Regelmäßige Konjugation (Präsens)


Die Verben im Deutschen werden entweder regelmäßig oder unregelmäßig konjugiert. Die regelmäßige Konjugation bedeutet, dass ein Verb nach einem Muster gebeugt wird. Man lernt also das Muster, um die korrekten Verbformen zu erhalten. Aber wie sieht das genau im Präsens aus?

Regelmäßige Verben sind also die Verben, deren Stamm bei der Konjugation unverändert bleibt und jede Form über die entsprechende personale Endung verfügt. In der Graphik könnt ihr euch das Verb gehen anschauen, deren Stamm geh in jeder Person derselbe bleibt. An den Stamm werden nur entsprechende Endungen angehängt:

Die Regel für die Konjugation der regelmäßigen Verben im Präsens lautet also:

VERBSTAMM + ENDUNG (gehe, gehst, geht, gehen)

Alle Verben, die anders gebeugt werden, nennt man unregelmäßig. Unregelmäßig sind beispielsweise die Verben wie fahren, lesen und sehen, da der Stammvokal in der zweiten und dritten Person Singular zusätzlich geändert wird:

#Konjugation #Verb #regelmäßif #unregelmäßig

86 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen