seit oder seitdem?


Das ist eben die Frage! Obwohl die Wörter so ähnlich klingen und auch viel gemeinsam haben, können sie nicht immer austauschbar gebraucht werden. In diesem Beitrag erkläre ich euch, wodurch sie sich unterscheiden und wie man sie korrekt einsetzt.

I. SEIT

Das Wort seit kann entweder als eine Präposition oder eine Subjunktion fungieren.

1. seit als Präposition dient zur Angabe sowohl des Zeitpunkts, zu dem etwas begonnen hat, als auch der Zeitspanne, in der etwas dauert:

Meine 13-jährige Tochter ist seit letztem Montag krank. (Angabe des Zeitpunkts)

Die Familie aus Albanien ist seit sieben Monaten in Deutschland. (Angabe der Zeitspanne)

2. seit als Subjunktion gibt den Zeitpunkt an, zu dem etwas begonnen hat, in Form eines Nebensatzes. Die mit seit eingeleiteten Sätze gehören zu den Temporalsätzen, da sie zeitliche Gegebenheiten ausdrücken (die Frage seit wann?). Vergesst auch nicht, ein Komma zwischen den Haupt- und Nebensatz zu setzen!

Seit ich meine Ausbildung beendet habe, bin ich hier in Berlin in der Apotheke tätig.

Seit ich den Film gesehen hatte, träumte ich damals nur davon, die ganze Welt zu bereisen.

Wie fast bei allen temporalen Adverbialsätzen solltet ihr auch auf die Tempora achten. Da das Geschehen aus dem Nebensatz zeitlich vor dem Geschehen aus dem Hauptsatz liegt, muss das durch entsprechende Tempora zum Ausdruck gebracht werden:

1. Liegt ein Geschehen in der Vergangenheit und das andere in der Gegenwart, dann sollte PERFEKT im Nebensatz (Vergangenheit) und PRÄSENS im Hauptsatz (Gegenwart) eingesetzt werden:

Seit ich meine Ausbildung beendet habe, bin ich hier in Berlin in der Apotheke tätig.

Der Sprecher/Die Sprecherin hat also zuerst seine/ihre Ausbildung beendet und dann hat er/sie begonnen in einer Apotheke in Berlin zu arbeiten, in der er/sie immer noch arbeitet.

2. Liegen beide Geschehen in der Vergangenheit, dann sollte PLUSQUAMPERFEKT im Nebensatz (zeitlich vor dem Geschehen im Hauptsatz) und PRÄTERITUM im Hauptsatz (zeitlich nach dem Geschehen im Nebensatz) eingesetzt werden:

Seit ich den Film gesehen hatte, träumte ich damals nur davon, die ganze Welt zu bereisen.

Der Sprecher/Die Sprecherin hat zuerst den Film gesehen und dann begann er/sie davon zu träumen, die ganze Welt zu bereisen. Ob er/sie immer noch davon träumt, kann man dem Satz leider nicht entnehmen, da er sich nur auf die Vergangenheit bezieht.

II. SEITDEM

Das Wort seitdem kann entweder als ein Adverb oder eine Subjunktion fungieren.

1. seitdem als Adverb bedeutet so viel wie seit dem Zeitpunkt oder seit damals.

Dort habe ich von einer netten Verkäuferin eine super Beratung bekommen. Seitdem kaufe ich nur noch dort!

Das Adverb seitdem bezieht sich auf den vorangehenden Satz, der hier den Bezugspunkt für den zweiten Satz darstellt. Seit wann also kauft der Sprecher/die Sprecherin in dem Laden? Seitdem er/sie die super Beratung bekommen hat.

2. seitdem als Subjunktion erfüllt dieselbe Funktion wie seit - beide geben den Zeitpunkt an, zu dem etwas begonnen hat, in Form eines Nebensatzes. Die Regeln, die ich oben bei der Subjunktion seit zusammengestellt habe, gelten auch für seitdem.

III. ZUSAMMENFASSUNG

Jetzt wisst ihr, wodurch sich seit von seitdem unterscheidet. Beide Wörter können nur in einem Fall austauschbar gebraucht werden: als Subjunktionen. Deswegen kann man die zwei Sätze oben auch mit seitdem schreiben:

Seit/Seitdem ich meine Ausbildung beendet habe, bin ich hier in Berlin in der Apotheke tätig.

Seit/Seitdem ich den Film gesehen hatte, träumte ich damals nur davon, die ganze Welt zu bereisen.

Vergesst also nicht, dass seit nie als Adverb und seitdem nie als Präposition vorkommt! Die Sätze unten sind also nicht korrekt:

Meine 13-jährige Tochter ist seitdem letzten Montag krank.*

Dort habe ich von einer netten Verkäuferin eine super Beratung bekommen. Seit kaufe ich nur noch dort!*

Damit euch die Theorie leichter in die Köpfe geht, habe ich noch die folgende Graphik gezeichnet:

Versucht jetzt das Quiz zu lösen! Viel Spaß! :)

#seit #seitdem #Subjunktion #Präposition #Präteritum #Plusquamperpfekt #Perfekt #Präsens

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen