Kannst du über deinen Schatten springen?


Heute habe ich eine super Frage von Alejandro aus Taiwan bekommen. Vielen Dank Alejandro!

Die Frage betrifft die Redewendung über seinen Schatten springen oder über den eigenen Schatten springen. Es ist ein Idiom, d.h. eine Wortverbindung, deren Gesamtbedeutung sich nicht aus den Einzelbedeutungen der Wörter ableiten lässt. Es sollte demzufolge nicht wortwörtlich verstanden werden.

Bevor ich dazu komme, was diese Wendung bedeutet, möchte ich noch das Wort Schatten denjenigen erklären, die es nicht kennen. Zu diesem Zweck habe ich die Graphik unten gemacht.


Auf dem Bild könnt ihr sehr schnell sehen, was ein Schatten ist. Ein Schatten entsteht, wenn das Licht auf einen lichtundurchlässigen Körper trifft.

Wir alle wissen, dass der Schatten ein physikalisches Phänomen ist und dass es somit von unserem Willen unabhängig ist. Es ist also offensichtlich, dass wir nicht im Stande sind, ihn zu umgehen oder zu überspringen.

Mit dieser Feststellung kommen wir also zur übertragenen Bedeutung der Redewendung: sich überwinden, über seine Möglichkeiten hinausgehen, durch eigene Anstrengung etwas Schwieriges meistern, etwas fast Unmögliches tun.

Unten ein paar Satzbeispiele für ein besseres Verständnis:

1. Manchmal muss man über seinen eigenen Schatten springen, um die Dinge zu erreichen, nach denen das eigene Herz so sehr sehnt.

2. Der Politiker muss endlich über seinen eigenen Schatten springen und anfangen, europäisch zu denken.

3. Jeder Mensch ist sprichwörtlich dazu in der Lage über seinen eigenen Schatten zu springen.

4. Es ist manchmal der Stolz, der viele zurückhält, über den Schatten zu springen.

Zum Schluss möchte ich euch noch eine andere Redewendung vorstellen: nicht über seinen/den/seinen eigenen Schatten springen können. Dieses Idiom ist ein Gegenteil für das oben genannte. Es bedeutet also, dass jemand seine Gewohnheiten nicht überwinden kann oder dass er nicht im Stande ist, seine Handelns- und Denkweise zu ändern.

#Wortschatz #Deutsch #German #Schatten #Idiom #Redewendung #Deutschlernen

148 Ansichten