Konjugation der Verben, die mit -ern enden


Konjugation ist ein Topthema im Deutschen. Bis dahin habe ich darüber schon viele Male geschrieben. Im heutigen Beitrag werde ich mich der Verben annehmen, die auf -ern ausgehen. Es handelt sich aber nur um die Konjugation im Präsens. Bevor ich aber zu diesem Thema übergehe, möchte ich noch unten alle Beiträge auflisten, in denen ich die Konjugation im Präsens beschrieben habe:

1. Regelmäßige Konjugation (Präsens)

2. Modalverben

3. Die Konjugation der Verben: raten, halten, laden und braten

4. Konjugation der Verben, deren Stämme auf -d oder -t enden

In der deutschen Sprache findet man u.a. folgende Verben, die auf -ern ausgehen: ändern, sich ärgern, bedauern, blättern, dauern, feiern, feuern, rudern, zittern.

Bei der Konjugation muss man nur auf die Infinitivendung aufpassen. Obwohl man sagt, dass diese Verben mit -ern enden, ist die Infinitivendung eigentlich nur -n. Die Konjugation verläuft folgendermaßen:

1. Zuerst sollte man die Endung -n entfernen.

2. Die passenden Konjugationsendungen hinzufügen bei der ersten, zweiten und dritten Person Singular sowie der zweiten Person Plural.

3. Die erste und dritte Person Plural hat dieselbe Form wie der Infinitiv.

Die ersten Person Singular hat darüber hinaus zwei umgangsprachlichen Varianten: ich rudre / ruder, zittre / zitter usw.

#konjugation #Verben

135 Ansichten