inklusive und exklusive - Genitiv oder Dativ?


Die englische Bezeichnung all inclusive, mit der die Reisebranche jedes Jahr die Urlauber anlockt, ist weltweit bekannt. Sie bedeutet wortwörtlich alles (im Preis) enthalten. Ins Deutsche wurde das lateinische Wort inclusive auch übernommen und wird heutzutage als inklusive (Aussprache: [ɪnklu​ˈziːvə]) geschrieben. Es kann entweder als eine Präposition oder als ein Adverb gebraucht werden:

1. Alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 %. (Präposition)

2. An diesem Wochenende von Freitag 29.4. bis inklusive Sonntag 1. Mai haben alle bis zum 16. Lebensjahr freien Eintritt. (Adverb)

In diesem Beitrag möchte ich mich der Funktion von inklusive als Präposition (sowie seinem Antonym exklusive) zuwenden. Im heutigen Deutsch schwankt nämlich der Kasusgebrauch nach diesen Präpositionen.

Zuerst solltet ihr euch merken, dass sowohl inklusive als auch exklusive in erster Linie den Genitiv regieren:

inklusive / exklusive des Portos

Von dieser Regel gibt es aber die folgenden Abweichungen:

SINGULAR

Stark deklinierte Substantive im Singular ohne Artikel oder Attribut werden nicht gebeugt. Das bedeutet also, dass dem Substantiv die Deklinationsendung -(e)s nicht angehängt wird.

inklusive / exklusive Porto (statt: Portos)

inklusive / exklusive Verpackungsmaterial (statt: Verpackungsmaterials)

Preis inklusive / exklusive Versand (statt: Versands)

Steht vor dem stark deklinierten Substantiv ein Artikel oder Attribut, wird der Genitiv mit der Endung -(e)s markiert:

inklusive / exklusive des Portos

inklusive / exklusive des Verpackungsmaterials

Hier kannst du nachlesen, was stark deklinierte Substantive sind.

PLURAL

Wenn nach den Präpositionen inklusive und exklusive ein stark dekliniertes Substantiv im Plural ohne Artikel oder Attribut steht, dann regieren sie häufig den Dativ. Dem Substantiv wird also zusätzlich die Deklinationsendung -n angehängt. Dies wird nur an den Substantiven deutlich, deren Pluralform mit der Endung -e und -er ausgeht bzw. endungslos ist:

Buffet-Preis inklusive / exklusive Getränken

88€ inklusive / exklusive Flügen & Mietwagen

Steht vor dem stark deklinierten Substantiv ein Artikel oder Attribut, regieren die Präpositionen den Genitiv:

Flugpreise inklusive / exklusive aller Zuschläge (nicht korrekt: allen Zuschlägen)

40 Euro im Monat inklusive / exklusive jeglicher Telefonate in alle Netze (nicht korrekt: jeglichen Telefonaten)

#inklusive #exklusive #Genitiv #Dativ #Rektion #Fall #Kasus #Präposition #Adverb #Adjektiv

2,156 Ansichten